girocard über Apple Pay jetzt auch im E-Commerce verfügbar


Computop bringt für erste Händler die girocard ins Internet

Bamberg – 13.7.2021 – Über 100 Millionen girocards sind im Einsatz – doch bisher nur im stationären Handel. Mit Apple Pay kommt die beliebte Debit-Karte jetzt für Sparkassenkunden auch in die Onlineshops. Computop, der führende Payment Service Provider im deutschen E-Commerce, hat die neue Zahlart für die ersten Händler eingerichtet.

Apple Pay ist eine besonders einfache, sichere und vertrauliche Zahlungsmethode für das iPhone, das iPad, die Apple Watch und den Mac. Durch die ins Wallet integrierten Karten, die hinterlegten Rechnungs- und Lieferadressen und die sichere Authentifizierung kann das Bezahlen mit kaum mehr als einem Klick erfolgen. Vor allem beim Online-Shopping auf mobilen Geräten, das laut einer Studie des IfH Köln 2020 mit einem Anteil von 55% den Einkauf über Desktop-Rechner überflügelt hat, ist dieses Verfahren besonders praktisch, da Daten nicht mehr einzeln eingegeben werden müssen.

Jeder Einkauf mit Apple Pay ist sicher, denn die Authentifizierung erfolgt entweder über Face ID, Touch ID oder den Code des Geräts, und zusätzlich mit einem einmaligen, dynamisch generierten Sicherheitscode. Zudem entspricht Apple Pay vollständig dem PSD2-Standard.

Zu den ersten Händlern, bei denen der Online-Einkauf mit der girocard über Apple Pay möglich ist, gehören unter anderem der Juwelier christ.de oder auch mediamarkt.de. Schon jetzt ist die Nutzung von über 40 Millionen girocards der Sparkassen in Apple Pay möglich. Damit erschließen sich Händler, die Apple Pay in ihr Portfolio aufnehmen, eine interessante Kundengruppe und kommen in den Genuss der günstigen Händlerkonditionen der girocard.

Computop als zertifizierter girocard Netzbetreiber kann die Transaktionen mit Deutschlands meistgenutzer Karte direkt abwickeln und über seine Omnichannel-Zahlungsplattform Computop Paygate mit Zahlungen aus dem stationären Handel zusammenführen. Diesen Service bietet das Unternehmen auch Banken und anderen Zahlungsdienstleistern an.

Stephan Kück, CEO Computop zum Start der girocard im E-Commerce: „Die girocard im E-Commerce, in Kombination mit Apple Pay, ist ein weiterer wichtiger Schritt für die sichere und kontaklose Bezahlung in Deutschland. Wir freuen uns, wie bei der Ersteinführung von Apple Pay, auch diesen Schritt als einer der ersten Payment Service Provider begleiten zu dürfen.“

Sicherheit und Datenschutz stehen bei Apple Pay im Mittelpunkt. Wenn man eine Kredit- oder Debitkarte hinzufügt, werden die tatsächlichen Kartennummern weder auf dem Gerät noch auf den Apple Servern gespeichert. Stattdessen wird eine eindeutige Gerätekontonummer zugewiesen, verschlüsselt und geschützt im Sicherheitselement, einem nach Industriestandard zertifizierten Chip, auf dem Gerät gespeichert.

Apple Pay lässt sich leicht einrichten. Auf dem iPhone müssen Kunden lediglich die Wallet App öffnen, auf „Karte hinzufügen“ tippen und dann die Anweisungen zum Hinzufügen der Kredit- oder Debitkarte befolgen. Nach dem Hinzufügen einer Karte können die Kunden Apple Pay sofort auf dem iPhone, der Apple Watch, dem iPad und dem Mac nutzen.

Weiterführende Infos:
Produktseite Computop: https://computop.com/girocard
Mehr über Apple Pay: www.apple.com/de/apple-pay

 

Über Computop

Als Payment Service Provider (PSP) der ersten Stunde bietet Computop seinen Kunden weltweit lokale und innovative Omnichannel-Lösungen für Zahlungsverkehr und Betrugsprävention. Die eigenentwickelte Zahlungsplattform Computop Paygate ermöglicht nahtlos integrierte Bezahlprozesse im E-Commerce, am POS und auf mobilen Geräten. Händler und Dienstleister können für alle Länder der Welt frei wählen, welche der 350 lokalen und internationalen Zahlarten zum Einsatz kommen sollen. Technologien wie biometrische Authentifizierung und selbstlernende Algorithmen verbessern Sicherheit und Komfort für Händler wie für Endverbraucher.

Der Global Player Computop, mit Hauptsitz in Deutschland und Standorten in China, England und USA, betreut seit über 20 Jahren zahlreiche internationale Unternehmen aus den Branchen Dienstleistungen, Handel, Mobility, Gaming und Reise. Dazu gehören weltweit agierende Marken wie Amway, C&A, Fossil, die gesamte Otto Group, Sixt, Swarovski oder Wargaming. Darüber hinaus stellt Computop sein Zahlungssystem Banken und Finanzdienstleistern als White Label-Lösung zur Verfügung. insgesamt wickelt das zertifiziert klimaneutrale Unternehmen jährlich Transaktionen im Wert von 35 Milliarden US-Dollar in 127 Währungen ab. Mit seinen individuellen und sicheren Lösungen gestaltet Computop die Zukunft des internationalen Zahlungsverkehrs maßgeblich mit.

Pressekontakt

Henning Brandt
Head of Communication 

0951-98 009 8257
henning.brandt@computop.com
W computop.com