Computop Pay to Drive: Omnichannel-Lösung für Ladestationen


Betreiber von Ladestationen für Elektrofahrzeuge brauchen Zahlungsprozesse, die sowohl die Vorgaben zur Kartenzahlung erfüllen können als auch eine reibungslose Integration in ihre Apps ermöglichen. Nicht weniger als im Onlinehandel spielt auch an der Ladesäule echtes Omnichannel-Payment die entscheidende Rolle. Computop, Deutschlands führender PSP im E-Commerce, stellt auf der Fachkonferenz UNITI mit Pay to Drive eine integrierte Lösung für Ladestationen und „Pay @ Pump“ vor.

MOBILITÄT BRAUCHT FLEXIBLES BEZAHLEN

Durch die Anbindung an die Zahlungsplattform Computop Paygate können die Zahlungsoptionen ganz nach den Bedürfnissen der Betreiber konfiguriert werden. Auf dem Smartphone stehen Apple Pay mit girocard, Google Pay oder die neue Kreditkartenvariante Click to Pay zur Verfügung. Dazu die typischen Zahlarten aus dem Onlinehandel, aber auch beliebte lokale Zahlverfahren wie Swish in Schweden, Twint in der Schweiz oder Blik in Polen. Das moderne Automatenterminal IM30 nimmt Zahlungsarten wie Apple Pay, Google Pay, Kreditkarte oder girocard an.

Unternehmen ganz unterschiedlicher Bereiche des Sektors Mobility nutzen Zahlungslösungen von Computop. Mit DeLijn / Belgien und BONNsmart im ÖPNV, TollCollect für die LKW-Maut, Mercedes Pay für In-Car-Payments oder Compleo beim EV Charging setzen viele innovative Unternehmen auf die Zahlungsplattform Computop Paygate. Individuell angepasste In-App-Payments bis hin zur fertigen Payment-Page, eine einheitliche Zahlungsplattform, die Auswahl aus über 50 Acquirer-Verbindungen und der eigene girocard-Netzbetrieb mit girocard-Onlinezahlung (zum Beispiel bei Christ.de und Mediamarkt) sind Leistungen, die Betreiber von Ladestationen für eine schnelle und effiziente Anbindung in diesem starken Wachstumsmarkt brauchen. Der Einsatz von Tokenisierung macht Kartenzahlungen besonders sicher, das Ablaufdatum von Kreditkarten wird dabei automatisch aktualisiert. Mit einer Cash Back-Funktion wird außerdem die Auszahlung von Bargeld, zum Beispiel an Tankstellenkassen, möglich.

Ralf Gladis, CEO Computop, betont: “Elektromobilität wächst international rasant. Darum sehen wir uns mit unseren zahlreichen lokalen Zahlarten und den starken Services im Hintergrund perfekt aufgestellt für E-Charging-Anbieter. Unsere neue Partnerschaft mit nexi, die bereits große Kunden in diesem Bereich gewonnen haben, stärkt unser Angebot weiter. Mit Computop Pay to Drive haben wir eine weitere flexible anwendbare Branchenlösung im Portfolio.“

Über Computop

Als Payment Service Provider (PSP) der ersten Stunde bietet Computop seinen Kunden weltweit lokale und innovative Omnichannel-Lösungen für Zahlungsverkehr und Betrugsprävention. Die eigenentwickelte Zahlungsplattform Computop Paygate ermöglicht nahtlos integrierte Bezahlprozesse im E-Commerce und am POS. Händler, Dienstleister und Industrieunternehmen können für alle Länder der Welt frei wählen, welche der 350 lokalen und internationalen Zahlarten zum Einsatz kommen sollen. Technologien wie biometrische Authentifizierung und selbstlernende Algorithmen verbessern Sicherheit und Komfort für Händler wie für Endverbraucher.

Der Global Player Computop, mit Hauptsitz in Deutschland und Standorten in China, England und USA, betreut seit über 25 Jahren zahlreiche internationale Unternehmen aus den Branchen Dienstleistungen, Handel, Mobility, Gaming und Reise. Dazu gehören weltweit agierende Marken wie C&A, Fossil, die gesamte Otto Group, Sixt, Swarovski oder Wargaming. Darüber hinaus stellt Computop, seit 2021 nach ISO 27001 zertifiziert, sein Zahlungssystem Banken und Finanzdienstleistern als White Label-Lösung zur Verfügung. insgesamt wickelt das zertifiziert klimaneutrale Unternehmen jährlich Transaktionen im Wert von 30 Milliarden US-Dollar in 127 Währungen ab. Mit seinen individuellen und sicheren Lösungen gestaltet Computop die Zukunft des internationalen Zahlungsverkehrs maßgeblich mit.

 

Pressekontakt

Henning Brandt
Head of Communication 

0951-98 009 8257
henning.brandt@computop.com
W computop.com