Computop und Limonetik vereinbaren Partnerschaft für Zahlungsverkehr in der Plattform-Ökonomie


Bamberg, der 28. Juli 2020 – Der weltweit aktive Payment Service Provider Computop und Limonetik, das französische Fintech-Unternehmen für Zahlungen auf internationalen Marktplätzen, haben jetzt eine intensivierte Zusammenarbeit vereinbart, um ihren europäischen Kunden gemeinsam eine leistungsfähige Marktplatz-Zahlungslösung anzubieten.

Marktplätze sind ein stark zunehmender Faktor im europäischen Onlinehandel. Über sie werden Güter und Leistungen von Taxifahrten bis zum Flugzeugtriebwerk, von Konsumgütern bis zu Hotelzimmern, von B2B über B2C bis B2B2C gehandelt. Eine aktuelle Untersuchung ergab, dass Marktplätze 2019 Umsätze von über 1,6 Billionen USD erzielten, für 2024 werden sogar über 7 Billionen USD erwartet. (https://www.retail-systems.com/rs/iBe_Online_Marketplaces_Growth_Analysis.php)

Die Entwicklungen der Corona-Krise haben gezeigt, dass die Lieferketten zahlreicher Händler unterbrochen waren, während die Hersteller zugleich versuchten, ihre Absatzkanäle zu digitalisieren und ihre Dienstleistungen auszuweiten. Mit Hilfe von Marktplätzen können Händler Dritten die Möglichkeit bieten, auf ihrer Plattform Produkte anzubieten. Aber auch staatliche Institutionen (z.B. www.covid19.fr), lokale Initiativen zur Digitalisierung von Ladengeschäften, Hersteller und viele andere Organisationen können sich mit Marktplätzen an der Schnittstelle zwischen Käufern und Verkäufern positionieren.

Die gemeinsame Lösung der beiden Partner vereint das Beste zweier Welten: Computop als etablierter Payment Service Provider und Limonetik als Fintech-Unternehmen mit großer Marktplatz-Erfahrung bringen ihre Kenntnisse ein, um selbst komplexe Marktplatzlösungen mit einer Vielzahl von Zahlungsmethoden zu realisieren. So wird auch für Plattformen mit einer großen Anzahl an Verkäufern mit gemischten Warenkörben, gesplitteten Auszahlungen und vielen anderen Marktplatz-typischen Elementen eine Zahlungslösung möglich, die sowohl den Anforderungen der PSD2 als auch den Kundenvorlieben beim Checkout Rechnung trägt.

Stephan Kück, CEO von Computop, erklärt: „Mit dem Wachstum der Marktplätze und einer steigenden Nachfrage nach Plattform-Modellen, die allen Wirtschaftsbereichen die Vorteile des Online-Absatzes erschließen, sehen wir den richtigen Moment für eine intensivierte Zusammenarbeit mit Limonetik gekommen. Unsere gemeinsame Expertise ermöglicht erstklassigen Support für Zahlungslösungen in allen Bereichen und die Gewissheit, auch eine internationale Expansion unserer Kunden erfolgreich umsetzen zu können.“

„Für eine Plattformwirtschaft, die sich in allen Handelsbereichen ausbreitet, sei es zwischen Unternehmen selbst, zwischen Unternehmen und Verbrauchern oder – wie in der gig economy – auch zwischen Einzelanbietern und Verbrauchern, ist eine zuverlässige und flexible Zahlungs-Infrastruktur der Schlüssel zum Erfolg“, ergänzt Christophe Bourbier, CEO von Limonetik. „Wir freuen uns, die gemeinsame Lösung mit Computop bei Marktplätzen, Händlern, Herstellern und anderen Plattform-Unternehmen in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und anderen europäischen Märkten vorzustellen. Gerade jetzt, da viele Plattformen über einen Anbieterwechsel oder ein Upgrade nachdenken, stehen wir gerne bereit!“

Über Limonetik

Limonetik ist ein internationales Fintech-Unternehmen mit Sitz in Paris. Es wurde von Gartner mit dem prestigeträchtigen Titel "Cool Vendor in Digital Commerce" ausgezeichnet für sein umfassendes Lösungspaket, das Zahlungen auf einer Plattform als Service (PaaS)-Basis anbietet, um ein breites Spektrum komplexer Zahlungsanforderungen von Multichannel-Einzelhändlern, Marktplätzen, Gig- und Shared Economy-Plattformen sowie Business-to-Business-Plattformen, Acquirern und Zahlungsdienstleistern zu erfüllen.
Limonetik begann mit der Verarbeitung, Aggregation und Schaffung von Zahlungsmethoden für die Online- und Offline-Nutzung in Frankreich und dehnte sich dann auf eine breite internationale Auswahl alternativer Zahlungen aus. Heute unterstützt die Plattform von Limonetik mehr als 250 lokale Zahlungsmethoden, reduziert die Komplexität der Abwicklung, indem sie mehrere Finanzströme in einer Abwicklung zusammenfasst, und unterstützt diese Dienstleistungen mit umfassenden Abstimmungs- und Berichtstools über eine einzige hochmoderne API. Limonetik ist einer der frühesten Entwickler der Marktplatz-Zahlungslösung und verfügt über mehr als sieben Jahre Erfahrung in diesem relativ neuen Sektor.
www.limonetik.com

 

Über Computop

Als Payment Service Provider (PSP) der ersten Stunde bietet Computop seinen Kunden weltweit lokale und innovative Omnichannel-Lösungen für Zahlungsverkehr und Betrugsprävention. Die eigenentwickelte Zahlungsplattform Computop Paygate ermöglicht nahtlos integrierte Bezahlprozesse im E-Commerce, am POS und auf mobilen Geräten. Händler und Dienstleister können für alle Länder der Welt frei wählen, welche der 350 lokalen und internationalen Zahlarten zum Einsatz kommen sollen. Technologien wie biometrische Authentifizierung und selbstlernende Algorithmen verbessern Sicherheit und Komfort für Händler wie für Endverbraucher.

Der Global Player Computop, mit Hauptsitz in Deutschland und Standorten in China, England und USA, betreut seit über 20 Jahren zahlreiche internationale Unternehmen aus den Branchen Dienstleistungen, Handel, Mobility, Gaming und Reise. Dazu gehören weltweit agierende Marken wie Amway, C&A, Fossil, die gesamte Otto Group, Sixt, Swarovski oder Wargaming. Darüber hinaus stellt Computop sein Zahlungssystem Banken und Finanzdienstleistern als White Label-Lösung zur Verfügung. insgesamt wickelt Computop jährlich Transaktionen im Wert von 36 Milliarden US-Dollar in 127 Währungen ab. Mit seinen individuellen und sicheren Lösungen gestaltet Computop die Zukunft des internationalen Zahlungsverkehrs maßgeblich mit.

Pressekontakt

Henning Brandt
Head of Communication 

T: 0951-98 009 8257
E: [email protected]
W: www.computop.com

Diese Webseite nutzt Cookies

Zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung setzen wir sowohl technisch notwendige als auch Google Analytics Cookies. Alle Details zu den gesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn Sie möchten, können Sie dem Setzten von Cookies auch widersprechen. In diesem Fall werden keine Cookies angelegt, trotzdem können Sie unsere Webseite nahezu uneingeschränkt nutzen.