Computop macht Onlinezahlungen mit Card Scheme Token noch sicherer


Bamberg, 28. April 2021. Der Einsatz von Token macht die Online-Kartenzahlung sicherer und komfortabler: Händler können durch die Nutzung von Token Karteninformationen risikolos im Kundenkonto verankern, um ihren Kundinnen und Kunden die häufige Dateneingabe zu ersparen. Die Zahlungsplattform Computop Paygate stellt Card Scheme Token, herausgegeben von den großen Kartenanbietern, seinen Händlern ab sofort zur Verfügung.

Kartenzahlung ohne Kartennummer

Beim Tokenisierungsverfahren werden sicherheitsrelevante Daten, beispielsweise die Kartennummer (PAN), durch unkritische Daten ersetzt, die für Datendiebe unbrauchbar sind. Das Ziel der Kartenmarken ist es, die sichtbare Kartennummer möglichst komplett aus dem Online-Zahlungsverkehr herauszuhalten.

Das neue Card Scheme Token verschlüsselt zusätzlich zur Kartennummer weitere Merkmale wie das Ablaufdatum oder den Namen des Karteninhabers. Des Weiteren wird die Gerätebindung geprüft und für jeden neuen Zahlungsvorgang ein einmaliges Kryptogramm erzeugt. Da das Token individuell für die Shops erzeugt wird, ist eine missbräuchliche Benutzung für andere Zahlungsvorgänge nicht möglich.

Mit der Einführung von Card Scheme Token ergänzt Computop seine bereits Anfang der 2000er-Jahre eingeführte Pseudokartennummer (PKN), um die Sicherheit von Online-Kartenzahlungen weiter zu verstärken. Im weiteren Jahresverlauf ist auch die Herausgabe von Card Scheme Token als White Label Service an Banken und Payment Service Provider vorgesehen. Dafür hat Computop als erster deutscher PSP die Zulassung als Token Service Provider der beiden großen Kartenmarken Visa und Mastercard erhalten.

 

Über Computop

Als Payment Service Provider (PSP) der ersten Stunde bietet Computop seinen Kunden weltweit lokale und innovative Omnichannel-Lösungen für Zahlungsverkehr und Betrugsprävention. Die eigenentwickelte Zahlungsplattform Computop Paygate ermöglicht nahtlos integrierte Bezahlprozesse im E-Commerce, am POS und auf mobilen Geräten. Händler und Dienstleister können für alle Länder der Welt frei wählen, welche der 350 lokalen und internationalen Zahlarten zum Einsatz kommen sollen. Technologien wie biometrische Authentifizierung und selbstlernende Algorithmen verbessern Sicherheit und Komfort für Händler wie für Endverbraucher.

Der Global Player Computop, mit Hauptsitz in Deutschland und Standorten in China, England und USA, betreut seit über 20 Jahren zahlreiche internationale Unternehmen aus den Branchen Dienstleistungen, Handel, Mobility, Gaming und Reise. Dazu gehören weltweit agierende Marken wie Amway, C&A, Fossil, die gesamte Otto Group, Sixt, Swarovski oder Wargaming. Darüber hinaus stellt Computop sein Zahlungssystem Banken und Finanzdienstleistern als White Label-Lösung zur Verfügung. insgesamt wickelt das zertifiziert klimaneutrale Unternehmen jährlich Transaktionen im Wert von 36 Milliarden US-Dollar in 127 Währungen ab. Mit seinen individuellen und sicheren Lösungen gestaltet Computop die Zukunft des internationalen Zahlungsverkehrs maßgeblich mit.

Pressekontakt

Henning Brandt
Head of Communication 

0951-98 009 8257
henning.brandt@computop.com
W computop.com