Computop erweitert Portfolio um drei neue Kartenterminals


Zur Handelsmesse EuroShop 2023 stellt der internationale Payment Service Provider Computop seine neue Serie von Kartenterminals vor. Die Linux-basierten Geräte des Schweizer Partners PayTec erweitern das bestehende Angebot um drei Optionen für die typischsten Anwendungsfälle im Einzelhandel.

Mit der Unterstützung von ZVT und OPI sind die Terminals auf die international gebräuchlichsten Anbindungsprotokolle von Kassenplätzen vorbereitet. Sie ermöglichen die Kartenakzeptanz über Magnetstreifen, Chip und kontaktlose NFC-Übertragung und sind nach den Sicherheitsstandards PCI PTS* 5.x und 6.x zertifiziert. Damit ist eine Zulässigkeit der Nutzung von mindestens 10 Jahren garantiert.

DIREKTANSCHLUSS AN OMICHANNEL-PLATTFORM

Die neuen Terminals arbeiten mit dem etablierten Prinzip der vollständigen Softwareinstallation auf dem Gerät und kommunizieren direkt mit der Zahlungsplattform Computop Paygate. Auf dieser führt Computop als zugelassener girocard-Netzbetreiber POS- und E-Commerce-Zahlungen zu einem einheitlichen Omnichannel-Payment zusammen. Vom acquirer-agnostischen Ansatz des Computop Paygate profitieren auch POS-Kunden, da sie für die Kartenakzeptanz nicht an einen bestimmten Acquirer gebunden sind

Basis für die neuen POS-Terminals ist die Hardware des Herstellers Castles. Damit nimmt Computop eine Diversifizierung der Lieferantenbeziehungen vor. Wie alle anderen Computop-Terminals wird auch die neue Serie nach dem Sicherheitsstandard PCI P2PE* abgenommen und ist damit für die hochsicher verschlüsselte Datenübertragung geeignet.

Die Geräte im Einzelnen:

  • Das V3 PIN Pad ist ein kompaktes Kartenterminal für den stationären Einsatz an der Kasse, das über eine Ethernet-Verbindung angebunden wird.
  • Das V3 Countertop ist mit einem Thermodrucker ausgestattet und kann über Ethernet oder optional über WLAN verbunden werden. Es ist sowohl für die Kassenanbindung als auch als Standalone-Gerät geeignet.
  • Das V3 Mobile ist ein tragbares Terminal mit Thermodrucker, das über WLAN oder 4G / LTE / 3G angesprochen werden kann.

Alle drei Kartenterminals können über Fernwartung aktualisiert werden. Die neuen Geräte sind ab Juni 2023 verfügbar.

Stephan Kück, Geschäftsführer von Computop, über das neue Terminalangebot: „Die Anforderungen verschiedener Großkunden haben uns dazu bewogen, unser Angebot zu ergänzen. Die drei neuen Terminals sind äußerst leistungsfähig und durch die kommende P2PE-Abnahme sehr sicher. Mit ihnen decken wir alle wichtigen Anwendungsszenarien im Handel ab.“

*PCI PTS = Payment Card Industry PIN Transaction Security, PCI P2PE = Payment Card Industry Point-to-Point Encryption

 

Downloads

Das V3 Pin Pad ist ein kompaktes Kartenterminal für den stationären Einsatz an der Kasse, das über eine Ethernet-Verbindung angebunden wird.

  • Bildgröße1500 X 1604
  • Dateigröße2.2060mb
  • Format.png
  • Copyright-
Downloads

Das V3 Countertop ist mit einem Thermodrucker ausgestattet und kann über Ethernet oder optional über WLAN verbunden werden. Es ist sowohl für die Kassenanbindung als auch als Standalone-Gerät geeignet.

  • Bildgröße1500 X 1591
  • Dateigröße2.1481mb
  • Format.png
  • Copyright-
Downloads

Das V3 Mobile ist ein tragbares Terminal mit Thermodrucker, das über WLAN oder 4G / LTE / 3G angesprochen werden kann.

  • Bildgröße1500 X 1567
  • Dateigröße2.0810mb
  • Format.png
  • Copyright-
Über Computop

Als Payment Service Provider (PSP) der ersten Stunde bietet Computop seinen Kunden weltweit lokale und innovative Omnichannel-Lösungen für Zahlungsverkehr und Betrugsprävention. Die eigenentwickelte Zahlungsplattform Computop Paygate ermöglicht nahtlos integrierte Bezahlprozesse im E-Commerce und am POS. Händler, Dienstleister und Industrieunternehmen können für alle Länder der Welt frei wählen, welche der 350 lokalen und internationalen Zahlarten zum Einsatz kommen sollen. Technologien wie biometrische Authentifizierung und selbstlernende Algorithmen verbessern Sicherheit und Komfort für Händler wie für Endverbraucher.

Der Global Player Computop, mit Hauptsitz in Deutschland und Standorten in England und USA, betreut seit über 25 Jahren zahlreiche internationale Unternehmen aus den Branchen Dienstleistungen, Handel, Mobility, Gaming und Reise. Dazu gehören weltweit agierende Marken wie C&A, Fossil, die gesamte Otto Group, Sixt, Swarovski oder Wargaming. Darüber hinaus stellt Computop, seit 2021 nach ISO 27001 zertifiziert, sein Zahlungssystem Banken und Finanzdienstleistern als White Label-Lösung zur Verfügung. insgesamt wickelt das zertifiziert klimaneutrale Unternehmen jährlich Transaktionen im Wert von 33 Milliarden US-Dollar in 127 Währungen ab. Mit seinen individuellen und sicheren Lösungen gestaltet Computop die Zukunft des internationalen Zahlungsverkehrs maßgeblich mit.

 

Pressekontakt

Henning Brandt
Head of Communication 

0951-98 009 8257
henning.brandt@computop.com
W computop.com


Unterstützt durch:
Jacqueline Althaller
Althaller Communication
althallercommunication.de